Unser Meer


Autor: Sarah Tebbe

Jedes Jahr landen mehr als zehn Millionen Tonnen Abfall in den Ozeanen. In jedem Quadratkilometer Wasser schwimmen hunderttausende Teile Plastikmüll. Sie kosten jedes Jahr ca. 135.000 Meeressäugern und einer Million Meeresvögeln das Leben.

Auch indirekt beeinflusst der Plastikmüll das Leben der Meeresbewohner. Denn bei Zersetzungsprozessen werden häufig gefährliche Inhaltsstoffe wie Bisphenol A, Phtalate oder Flammschutzmittel freigesetzt, die sich in der Nahrungskette anreichern und nachhaltig das Erbgut und den Hormonhaushalt beeinflussen können.

In unserer Grafik „Unser Meer“ haben wir dargestellt, wie sich der Müll auf das Meer auswirkt. So wird beispielsweise verdeutlicht, wie lange es braucht, damit sich bestimmte Plastikteile zersetzen. Dabei können bereits kleine Verhaltensweisen dazu beitragen, den Abfall im Meer zu reduzieren. Welche das sind, können Sie ebenfalls auf dieser Grafik entdecken, die einem Querschnitt durch das Meer nachempfunden ist.