E-Scooter Infografik: Interview mit der Designerin Katja Schönemann 


Autor: Sarah Tebbe

Katja Schönemann ist Art Director Editorial Design und arbeitet seit fünfeinhalb Jahren bei Statista im Bereich Content & Information Design. 

Das Thema unserer Grafik ist ja E-Scooter, ist das etwas, das dich persönlich interessiert?  

Ich bin noch nie E-Scooter gefahren, aber sie stehen ja überall in der Stadt herum. Das erste Mal habe ich E-Scooter in Kopenhagen gesehen, da gab es die in Hamburg noch gar nicht. Ich persönlich fahre aber lieber mit dem Fahrrad oder gehe zu Fuß. Man kann ihnen aber nicht entgehen, sie sind halt überall Gesprächsthema.

Wie sah der Prozess der Entwicklung der Infografik zum Thema E-Scooter bei Dir aus? Wie bist du vorgegangen?  

Ich habe mir erst einmal viele verschiedene Designs angeschaut, um mir so Inspiration zu holen. Danach habe ich überlegt, in welche stilistische Richtung ich gehen möchte und was zum Thema passt. Anschließend habe ich mir die Daten angeschaut und mir überlegt, wie ich die jeweiligen Inhalte am besten visualisieren kann.

Wie bist du auf diese Farbwahl gekommen? Die Farben sind ja recht auffällig.  

Die Farben sind so auffällig wie die E-Scooter auf der Straße. Knallige Farben zu benutzen ist gerade sehr angesagt und begegnet einem überall. Dass die Hauptfarben am Ende aus der Farbwelt der Pantone-Farbe des Jahres 2018 und 2019, „Ultra Violett“ und „Living Coral“, stammen, ist vielleicht nur Zufall oder unterbewusst erzeugt, weil diese uns in verschiedenster Weise das Jahr über begleiten. Letztlich waren mir kontrastreiche Farben wichtig, die gut zueinander passen. 

Was waren die größten Herausforderungen bei dieser Infografik?  

Wenn ich etwas benennen muss, wäre es wohl die Perspektive im Hintergrund, die herausfordernd war. Da habe ich mir genau überlegen müssen, wie ich die Ebenen und Schatten richtig setzen muss, damit es zu einer logischen Szene wird.