Der Kampf gegen Fake News


Autor: Sarah Tebbe

Fake News, also gefälschte Nachrichten, werden meist als reißerische Schlagzeilen, gespickt mit gefälschten Bildern und Behauptungen, verbreitet und häufig zu Propagandazwecken verwendet. Sie erwecken den Eindruck, dass es sich um echte Nachrichten handelt. Der Duden hat den Begriff 2017 in seine 27. Ausgabe aufgenommen. Spätestens seit diesem Zeitpunkt ist „Fake News“ zum alltäglichen Begriff geworden.

Aber nicht nur in Deutschland sind Fake News ein Problem. Wir haben in sechs Grafiken einmal unter die Lupe genommen, wie Fake News weltweit wahrgenommen werden. Im komprimierten Instagram-Format werden hier die Kernaussagen der verschiedenen Erhebungen und Studien wiedergegeben.

Der Stil der Grafiken, die unsere Grafikerin Sandy Geist kreiert hat, zeichnet sich vor allem durch eine gut durchdachte Farbpalette aus. Dabei hat sie sich auf wenige Farben beschränkt, die sehr kontrastreich sind, damit der Blick des Betrachters zielsicher durch das Bild geleitet wird.

Wie kann man Nachrichten von Fake News unterscheiden?

Die Bundeszentrale für politische Bildung empfiehlt für eine gründliche Analyse die folgenden Schritte:

  • Genau hinsehen
  • Selbst denken
  • Kritisch lesen
  • Quellen prüfen